Wie man unter Palmen heiratet

Eine Hochzeit auf der karibischen Insel Jamaika? Was für ein Traum! Wer sich auch eine Hochzeit im Ausland wünscht und am Strand unter Palmen heiraten möchte, sollte unbedingt in diesen Podcast reinhören. Jenny teilt mit uns ihre Einblicke, wie sie ihre Hochzeitsfeier geplant hat und welche Hürden aufgrund von Corona aufgetreten sind.

Eine Hochzeit auf der karibischen Insel Jamaika? Was für ein Traum! Meine Freundin Jenny hatte für dieses Jahr ihre Hochzeitsfeier geplant, und wie so viele andere hat auch sie das Corona-Schicksal getroffen, sodass sie ihre Feier leider verschieben musste.

Trotz der wochenlangen Unsicherheit haben Jenny & Francesco diese Hürde mit einer unheimlich positiven Einstellung gemeistert, ohne den Grundgedanken daran zu verlieren, dass der Ursprungsgrund für ihr Event die Liebe zur anderen Person ist. Da uns die Geschichte der beiden unheimlich inspiriert hat, wollen wir mit euch teilen, wie das Paar das Beste aus der Situation gemacht hat und wie ihre Hochzeit im kommenden Jahr aussehen wird. Vielleicht bekommt ihr auch den ein oder anderen hilfreichen Tipp für die Planung einer Hochzeit im Ausland!

Besonders die Suche nach einer Location für die Hochzeit ist eine nervenaufreibende Angelegenheit. Vor allem wenn die Braut und der Bräutigam aus ganz unterschiedlichen Orten der Welt kommen und sich wünschen, dass ihre Familie und Freunde gemeinsam feiern können. Jenny und Francesco haben sich viel Zeit gelassen, ihren Traumort zwischen Deutschland und Amerika zu finden. Hier sind ihre Hauptschritte noch einmal für euch zusammengefasst:

Jenny’s 4 Tipps um eine Destination Wedding zu Planen

1. Prioritäten festlegen: 

       Wo und wann wollen wir heiraten? Für die beiden war schnell klar, dass sie sich eine Strandhochzeit wünschen und an ihrem Jahrestag im April heiraten wollen. Das hat den beiden unheimlich geholfen, im weiteren Schritt einen geeigneten Ort auszuwählen.

2. Die Suche nach einem Ort, der in der Mitte beider Familien liegt:

       Nach Ideen wie Kuba, Madeira, den Azoren und Portugal kamen sie zu dem Entschluss, auf Jamaika zu heiraten. Somit würden von beiden Seiten die Familien und Freunde angereist kommen.

3. Auf die Suche nach geeigneten Hochzeitslocations gehen:

       Jenny und Francesco durchsuchten vor allem das Internet nach geeigneten Anbietern, die sie auch bei der Planung ihrer Hochzeit unterstützen können.

4. Hilfe einer Hochzeitsplanerin annehmen:

       Für die Planung der Hochzeitsdetails haben die beiden eine Hochzeitsplanerin beauftragt, die ihnen auch mit der Location half.         

Um mehr über den Ablauf von Jenny’s Hochzeit zu erfahren und wie sie mit dem Verschieben ihres Termins umgegangen sind, hört in den Podcast rein.

Habt ihr auch Lust an einem Podcast teilzunehmen? Dann schreibt uns jederzeit eine Nachricht an hello@thebrideshare.com. Wir würden uns riesig freuen eure Geschichte zu hören!

Keine Kommentare / Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit * markiert.